FREIZEIT & UNTERHALTUNG

 

 

 

 

 

 

 

 

Spaß, Kultur und Unterhaltung erwarten Sie im Themen- und Freizeitpark von Alicante, Valencia. Durch sie zeigt das touristische Angebot der Region Valencia sein festes Engagement für die Qualität von Shows, Performances und Ausstellungen. Genießen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Stadt der Künste und Wissenschaften von Valencia oder der vielfältigen Umgebung von Castelló Cultural. Lebe mit Deiner Familie ein unvergessliches Erlebnis in Terra Mítica, dem Freizeitpark von Benidorm, der kosmopolitischen Stadt der Provinz Alicante; Erfrischen Sie sich in den Wasserparks und tauchen Sie durch Naturparks in die immer faszinierende Tierwelt ein.

 

CALPE

Calpe, mit seinem mediterranen Klima, genießt 3.180 Stunden Sonnenschein pro Jahr, eine durchschnittliche jährliche Temperatur von 18º und nur 44 Tage im Jahr mit Wolken, so dass es ein ideales Ziel, um den Kontakt mit dem Meer zu genießen. Es bietet Ihnen 13 km Küstenlinie mit 14 Stränden und Buchten, so dass Sie zwischen kilometerlangen goldenen Sand, ruhigen Buchten, kleinen Buchten von Sand oder unberührten Küsten von Felsen mit Klippen wählen können.

 

Arenal-Bol and La Fossa-Levante sind endlose Sandstránde, wo man einen gemütlichenSpaziergang machen kann oder Sport- und Wassersportaktivitäten genießen kann.

 

Mit mehr als 5 km wunderschönen Klippen, darunter der Peñón de Ifach, Toix und La Manzanera, umgeben von Vegetation, finden wir schöne und ruhige, von Meer und Wind geschnitzte Buchten wie El Penyal, Les Bassetes oder El Racó, magische Orte wo Tauchen, Angeln und Segeln zu unvergesslichen Erlebnissen werden. Charmante unberührte Buchten, perfekt für den Verfall der Zeit, Tauchen und Angeln mit atemberaubenden Blick auf die Sierra de Toix als Kulisse.

http://www.calpe.es


TEULADA/MORAIRA

Teulada-Moraira, Gemeinde in der Provinz Alicante, 120 km von Valencia und nur 80  km von der Stadt Alicante, ermöglicht einen einfachen Zugang von der Nationalstrasse 332 oder von der Autobahn AP7, an der Ausfahrt Nummer 63. Die optimale Kommunikation ermöglicht es Ihnen, hier direkt mit dem Auto, Bus (Linie Alicante-Valencia), Zug (Linie Denia-Alicante) in die Orte zu gelangen.

 

In der Region Marina Alta, mit den Nachbarstädten El Poble Nou de Benitatxell, Benissa und Gata de Gorgos, mit derzeit ca. 14.000 Einwohner.

 

Mit meditarranischen Klima und die durchschnittliche Temperatur ist ca. 18 das ganze Jahr über.

 

Mit einer Höhe von 185 m über dem Meeresspiegel, 8 km Küstenlinie und einer Gesamtausdehnung von 32 km2 hat diese Gemeinde zwei städtische Zentren, Teulada und Moraira. Der Rest der Gemeinde verfügt über eine prächtige Stadtplanung, die sich horizontal entwickelt und damit eine von Einfamilienhäusern geprägte Gartenstadt bildet.

 

http://www.turismoteuladamoraira.com/

 

BENISSA

In diesem Ort Alicantes sind besonders die kleinen, zwischen Steilküsten und Anhöhen eingebetteten und landschaftlich besonders schönen Buchten hervorzuheben.  Benissa liegt 73 km von der Stadt Alicante entfernt, ein Ort am Meer umgeben von Bergen.  Seine 4 km lange Küste besitzt einige der schönsten Felsenbuchten der Costa Blanca.  Das kristallklare Wasser lädt zur Ausführung sämtlicher Wassersportarten ein.  Eine weitere Sportmöglichkeit die dieser Ort bietet, ist Wandern.  Die Anhöhen und Bergketten wie die Sierra de Bèrnia  sind ideal für Ausflüge jeder Art.  Sehenswert ist auch der Stadtkern von Benissa.

 

http://www.costablanca.org/Deu

 

ALTEA

Der Name von Altea könnte aus dem griechischen Althaia kommen, was bedeutet "Ich heile", oder aus dem arabischen Wort aṭṭaláya, das Platz in Valencia zum Wort Talaia gibt. Spuren wurden im Dorf Iberer und Römer gefunden.

 

Während der letzten Phase der muslimischen Herrschaft gehörte Altea zu den Taifa von Denia. Es wurde im Jahre 1244 von Jaime I von Aragon erobert.

 

Im Jahre 1705 landete die anglo-holländische Geschwader, die den Erzherzog Karl von Österreich unter der Leitung des valencianischen Generals Juan Bautista Basset unterstützte, in der Bucht von Altea während des Erbfolgekriegs, der die spätere Übernahme der Austroker von Denia und Valencia begünstigte. Das achtzehnte Jahrhundert markierte einen landwirtschaftlichen, fischenden, kommerziellen und demografischen Boom und beendete das Jahrhundert mit 5.000 Einwohnern.

 

Während des 19. Jahrhunderts zog das offizielle und kommerzielle Leben in das städtische Zentrum in der Nähe des Meeres.

Das Dorf Altea liegt auf einem Vorgebirge in der Nähe der Mündung des Flusses Algar, im Norden der Provinz Alacant. Aber es gibt eine andere Stadt namens Altea la Vella, die noch den Ort der Altstadt besetzt, nur drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Sein Ursprung stammt aus dem ersten Jahrtausend v. Chr., Aber auch römische und muslimische Überreste wurden gefunden. Die verschiedenen Zivilisationen zeigen immer noch ihren Abdruck in vielen Ecken der Gemeinde, wo die Obstgärten, Gräben, Terrassen von Oliven- und Mandelbäumen diese tausendjährige Landschaft bewahren.

 

Nach dem Fall des Römischen Reiches und muslimischer Kolonisierung und Berbern Tälern des Algar und Guadalest wurde das ganze Land ihre Organisation verändern, aber mit der katalanischen Eroberung im dreizehnten Jahrhundert und das Erlass der Vertreibung der Muslime aus 1248, die Bevölkerung wird in den folgenden Jahrhunderten nach und nach sinken.  Doch ein mittelalterliches Projekt zur Neubesiedlung, genannt Bellaguarda, ohne viel Erfolg, deren Reste von der Stadt Altea umgeben sindy.

 

http://www.altea.es/ and http://www.costablanca.org